Was ist ein Fundraiser?

Ein Fundraiser/eine Fundraiserin arbeitet in einer nichtkommerziellen Organisation und versucht für diese Organisation bestimmte Ressourcen zu akquirieren bzw. zu beschaffen. Als Fundraiser/Fundraiserin sollte man folgende Kompetenzen erfüllen/mitbringen:

Persönlichkeitskompetenz: FundraiserInnen repräsentieren die Organisation, für die sie arbeiten, gegenüber den SpenderInnen. Von den FundraiserInnen hängt es also auch ab, ob FörderInnen der Organisationen spenden, also ihr Vertrauen in diese setzen, oder nicht. Beispielsweise sollten sie die Fähigkeit besitzen, andere um Geld bitten zu können oder mit einer Ablehnung umgehen können. Weiterhin zählt zu den Fähigkeiten: Geduld, Kreativität, Glaubwürdigkeit und Hartnäckigkeit.

Soziale und Kommunikative Kompetenz: FundraiserInnen sollen die Menschen dazu bewegen für ihre Organisation zu spenden, deshalb brauchen sie das Vermögen sich in andere hineinzuversetzen und die „Gabe“ mit Menschen auf mehreren Ebenen zu kommunizieren. Beispielsweise benötigen sie die Fähigkeiten Kontakte zu schließen, Beziehungen zu pflegen und in Wort und Schrift zu kommunizieren. Taktgefühl, Zuhören können und Teamfähigkeit sind ebenfalls von besonderer Bedeutung.

Fachkompetenz: Fundraiser/FundraiserInnen benötigen auch das nötige Fachwissen im Fundraising. Eine Übersicht über den Fundraising Markt, und Grundkenntnisse über  alle gängigen Fundraising und Direktmarketingmethoden sind sehr wichtig. Aber auch die Erfahrung mit Media- und Werbetechniken, sowie  der Fundraising Technologie (Datenbank usw.)  sollten FundraiserInnen besitzen.

Organisationstalent und Führungskompetenz: Das Planen und Organisieren im Fundraising, sowie Entscheidungen von hoher Bedeutung zu treffen, müssen FundraiserInnen verinnerlichen. Weiterhin zählt zum Organisationstalent und der Führungskompetenz, die Fähigkeit zum langfristigen und zielorientiertem Arbeiten, die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen, ein Verständnis für Non-Profit-Management und Organisationsabläufen und ein Durchsetzungsvermögen.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Zusammensetzung aus all diesen Kompetenzen und Fähigkeiten einen erfolgreichen Fundraiser/Fundraiserin ausmacht.

Was ist Fundraising?

Fundraising umfasst die gesamte Mittelbeschaffung einer nichtkommerziellen Organisation (Non-Profit-Organisation). Der Begriff setzt sich aus den beiden englischen Wörtern to „fund“= finanziell unterstützen, fördern und to „raise“= steigern, beschaffen, zusammen. Im Fundraising geht es allerdings nicht nur um die Beschaffung von finanziellen Ressourcen, sondern auch um die Beschaffung von Sach- und Dienstleistungen, wie beispielsweise die Gewinnung von ehrenamtlichen Mitarbeitern.

Auf den Punkt gebracht bedeutet Fundraising:

  • Ressourcen Beschaffen (Geld-, Sach- und Dienstleistungen)
  • Systematisch Planen (um mittel- und langfristig Erfolg zu haben)
  • Orientiert sich an der Gemeinnützigkeit (Finanzierung einer Non-Profit-Organisation, es geht nicht um Risikokapital)
  • Fundraising beruht auf Marketingrichtlinien und hat mit Zielgruppen, Austauschprinzipien, Märkten, Kundengewinnungs- und Kundenbindungsprozessen zu tun.